Die hier dokumentierten Modifikationen sowie alle Fotos und weitere Angaben dürfen ausschließlich mit der Quellenangabe www.glaskugelservice.de verwendet werden. Dieser Blog ist privat und dient ausschließlich dazu zu zeigen was technisch möglich ist. Eine kommerzielle Nutzung der Informationen aus diesem Blog, jeglicher Art und Inhalt ist nicht gestattet. Alles was hier beschrieben wird ist von mir nur an meinem eigenen Auto getestet bzw. umgesetzt worden. Ich übernehme keine Verantwortung auf die Funktionalität, Reproduzierbarkeit, die Richtigkeit der Angaben, oder mögliche Folgeschäden. Eine mögliche private Verwendung der hier veröffentlichen Informationen erfolgt auf eigenes Risiko bzw. eigene Gefahr. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Eine Umrüstung für Dritte wird nicht angeboten. Auch Fragestellungen werden nur in eigenem Ermessen und in aller Regel gar nicht beantwortet. Bei vielen Dingen die hier zusammen getragen wurden, habe ich freundliche Unterstützung bekommen. Hier gilt mein besonderer Dank @Henno aus dem VCP-Forum, @Jille mit seinen Lösungen, sowie aus dem Octavia-RS Forum den Usern @Merserburger_RS, @Grubsche, @Trust2k, @Juergena und @TBAX mit seinen MQB Codierungen. @CaneTLOTW, Dir vielen Dank für die Ausführungen zum MIB2!


Fahrprofil mit DSG Stufe speichern MJ19

Ja, der Fahrprofilmodus bleibt beim MJ19, trotz der ganzen Peronalisierungen, nicht gespeichert. Nach einem Zündwechsel ist immer wieder der Modus "Normal" als Standard aktiv, so das man immer wieder den gewünschen Modus z. B. "Sport" neu anwählen muss. Was mich echt gestört hat, dass selbst wenn der Modus "Individual" aktiv war, dieser nach einem Fahrzeug Neustart nicht ausgewählt bleibt. Der Verdacht für diesen (wie ich finde) Blödsinn ist, dass dies mit den für 2019 neu eingeführten WLTP Prüfungen für die Typenzulassung der Hersteller zusammenhängt. Eine plausiblere Erklärung habe ich dafür nicht gefunden, aber dafür Lösungen 😉

STG19 Es gibt zwei Wege:

  • Das STG 19 (3Q0907530C) mit Softwarestand AA wird gegen eines mit dem alten Softwarestand „L“ aus dem MJ18 ausgetauscht. Die Datensätze dazu sind in VCP vorhanden und es hat grundsätzlich auch funktioniert. Allerdings kann es zu Fehlern in Verbindung mit den (neueren) Assistenzsystemen kommen. Der größte Nachteil war, dass dieses Steuergerät dem Komponentenschutz unterliegt und man zum freischalten ODIS-S (Werkstattsoftware) mit Online Zugang zum VAG Server benötigt. Somit geht das (inklusive der ganzen Fragen "Warum?","Wieso?", etc.) nur beim „Freundlichen“ oder mit jemanden der privat zum "spielen" sehr viel Zeit und Geld für Software und Werktatt Accounts investiert. Mehr zu ODIS-S findet man im ERWIN Portal von Škoda. An dieser Stelle vielen Dank @Grubsche und @Trust2k für die Unterstützung und die Testzeit.
  • Der zweite (einfacherer) Weg ist über VCP einen „manipulierten“ Datensatz für den Softwarestand AA einzuspielen. Hier konnte @Henno aus dem VCP-Forum helfen!

    Hier eine Lösung wie der Original Datensatz angepasst werden kann. Der fertige Datensatz kann dann mit VCP ins Steuergerät geladen werden.

Die gewählten Fahrprofile inkl. dem DSG Modus bleiben beim Zündwechsel gespeichert! Danke @Grubsche für die Geduld beim testen 🙈

Ich habe mich für den geänderten Datensatz entschieden. Der Nachteil ist natürlich, dass wenn Skoda das GW STG 19 im Rahmen einer Service Aktion mal updaten sollte, muss der Datensatz erneut eingespielt werden. Bei der aktuellen Update Politik vom Konzern denke ich friert aber eher im Sommer das Mittelmeer zu... Sollte es dennoch dazu kommen, wird der Datensatzes aber über VCP einfach wieder auf das GW geladen.

Da es zu der von mir verwendeten Lösungen keinen Hardwaretausch gegeben hat, habe ich diesen Artikel der Kategorie "Codierungen" zugeordnet. Der Vollständigkeit halber, das Steuergerät ist bei Bedarf releativ leicht auszubauen. Man lege sich Rücklinks in den Fussraum der Fahrerseite und fasst hinter des Lenkgestänge in Richtung Armaturenbrett. Ungefähr auf der Höhe der Tachoeinheit sitzt das Gateway STG 19.

STGA9

Bei beiden Lösungen ist dann aufgefallen, dass die Lautstärke vom Soundgenerator physikalisch, obwohl optisch im Individual Menu angezeigt, nicht gespeichert blieb. Man konnte mit VCP in den Messwerten beim STG A9 (Aktuator für Körperschall 4H0907159A) sehen das die Fahrprofilzustände nicht angesteuert wurden. Ob das jetzt an der Ansteuerung durch das STG 19 oder am STG A9 selbst lag', habe ich nicht weiter analysiert. Geholfen hat auf jeden Fall das verbaute STG A9 mit H06/SW 0002 gegen H06/SW 0001 auszutauschen. Dazu einfach Motorhaube hoch und auf der Beifahrerseite das Regengitter ausclipsen. Dann sieht man fahrzeugmittig unter dem Regengitter auf der Fahrerseite den Soundaktor unterhalb der Windschutzscheibe. Darunter kann man mit einen Schraubenschlüssel das zugehörigen STG's lösen.

UPDATE: Ein Austausch des Soundaktors ist nicht mehr notwendig!

Mein herzlicher Dank für die Lösung und die Hilfsbereitschaft, sowie für die Geduld mit mir und meinen perfektionistischen Ansichten, geht auf jeden Fall ganz klar an @Henno sowie @Jille für das geniale Tool um den Datensatz aufzuschlüsseln 👍👍


Kommentare  

#1 Kodiaq 2021-03-22 10:25
Coole Sache ;-) ;-) ;-)

Kann ich den fertigen Datensatz so wie er ist in meinem Kodiaq reinflashen oder sind da Probleme zu erwarten??

Habe gelesen das Du einen Oktavia RS hast 8) ... ist ja schon bissi ein anderes Fahrzeug

Habe bei mir auch die 3Q0907530 >> AA Version ... wenn ich Jille richtig verstehe ist sein TOOL nur für 3Q0907530 >> AD gfeeignet? ... im Script steht Currently only useful for 3Q0907530AD FPA datasets.
Zitieren